Best of Sri Lanka – Deluxe

ab 949 € pro Person
Exklusiv

 

Sri Lanka war einst Zentrum des antiken Buddhismus. Auch heute noch lockt der Inselstaat mit seinem historischen Vermächtnis. Lassen Sie sich auf dieser 7-tägigen Rundreise in eine Welt voller Tempel und Klöster entführen und genießen Sie das spektakuläre UNESCO-Weltkulturerbe Sri Lankas.

Tag 1: Flughafen – Pinnawela – Kandy

Transfer vom Flughafen nach Pinnawela. Dort besuchen Sie das Pinnawela Elefantenwaisenhaus, das vielen verwaisten und auch verletzten Dickhäutern aus der Umgebung ein sicheres Zuhause bietet. Zwei Mal am Tag werden die rund 40 Dickhäuter zum Maha Oya Fluss geführt, wo sie sich im flachen Wasser vergnügen können. Im Anschluss werden sie ein Edelsteinmuseum in Kandy besichtigen. Hier werden wunderschöne Edelsteine detailliert ausgestellt. Danach haben sie die Möglichkeit eine Vorstellung der berühmten, bunt geschmückten und prächtig gekleideten Kandytänzern zu erleben. In Sri Dalaga Maligawa wird der Überlieferung nach der linke Eckzahn Buddhas als Reliquie aufbewahrt, und zählt deshalb zu den wichtigsten Pilgerstätten des Landes.

Übernachtung: Ozo Kandy in Kandy oder gleichwertig

Tag 2: Kandy – Peradeniya – Nuwara Eliya

Nach einem herzhaften Frühstück erkunden Sie die alte Königsstadt, die 500 Meter über dem Meeresspiegel liegt, bei einer City Tour. Kandy ist auch heute noch sehr traditionell geprägt. Der alljährliche Festumzug Esala Perahera findet hier statt. Am Mittag bringen wir sie nach Peradeniya, dort können Sie die vielfältige und exotische Pflanzenwelt im botanischen Garten bestaunen. Mit 62 Hektar zählt er zu den größten und schönsten in ganz Asien. Der prachtvolle botanische Garten beherbergt über 4000 Pflanzenarten. Am Nachmittag brechen Sie nach Nuwara Eliya auf, um das wünderschöne Hochland zu entdecken. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Hier können sie beispielsweise einen Stadtrundgang unternehmen, um das landschaftlich reizvolle Städtchen Nuwara Eliya, auch Little England genannt, besser kennenzulernen.

Übernachtung: Hotel Jetwing St. Andrew’s in Nuwara Eliya oder gleichwertig

Tag 3: Nuwara Eliya – Horton Plains – Nuwara Eliya

Ein Tagesausflug führt sie nach dem Frühstück in den Nationalpark der Horton Plains, der sich 2000 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von etwa 30 Quadratkilometern und wird sowohl von Grasland als auch von dichtem Nebelwald bedeckt. Nach circa 4 Kilometern erreichen sie World´s End. Hier fällt das Plateau knapp 500 Meter steil ab. Von dort aus haben sie einen beeindruckenden Ausblick, bei klarem Wetter bis zur Südküste von Sri Lanka. (Tipp: festes Schuhwerk und warme Kleidung ist ratsam.) Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Übernachtung: Hotel Jetwing St. Andrew’s in Nuwara Eliya oder gleichwertig

Tag 4: Nuwara Eliya – Ratnapura

Am Morgen fahren Sie nach Ratnapura. In Kithulgala wechseln Sie kurzzeitig das Verkehrsmittel. Bei einer aufregenden Rafting Tour können Sie den Kelanifluss erkunden. Nach dem Ausflug im rauschenden Fluss nahe dem Drehort zu dem Film „die Brücke am Kwai“ steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Übernachtung: Hotel Lake Serenity in Ratnapura oder gleichwertig

Tag 5: Ratnapura – Singharaja Regenwald – Kalutara/Waskaduwa

Morgens erforschen Sie bei einer schönen Wandertour den Singharaja Regenwald. Dieser tropische Regenwald gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und zählt zu den letzten unberührten des Landes. Hier besichtigen Sie die wunderschöne Natur und bestaunen seltene Bäume, Wasserfälle, Affen, Leoparden und exotische Schmetterlinge. Im Anschluss die Weiterfahrt zur Westküste. Hier können Sie sich den Rest des Tages am Strand erholen.

Übernachtung: Citrus Waskaduwa oder gleichwertig

Tag 6: Kalutara/Waskaduwa – Galle – Kosgoda – Waskaduwa

Heute unternehmen wir nach dem Frühstück einen Tagesausflug nach Galle. Schon damals galt Galle als wichtige Zwischenstation für handelstreibende Seeleute aus Ost und West. Dort haben sie die Möglichkeit, das alte niederländische Fort zu besichtigen. Bis zur Ankuft der portugiesen im 16. Jahrhundert galt Galle als bedeutendste Hafenstadt des Landes und trug den Namen Gimhathiththa. Auf der Rückfahrt besuchen Sie das Maskenmuseum in Ambalangoda und eine Schildkrötenfarm in Kosgoda. Am Nachmittag lernen Sie die artenreiche Flora und Fauna des Bentotaflusses kennen. Sie können den Rest des Tages nutzen, um sich am Strand zu entspannen.

Übernachtung: Citrus Waskaduwa oder gleichwertig

Tag 7: Beruwala – Colombo oder Strandaufenthalt

Nach dem Frühstück Abfahrt zum internationalen Flughafen von Colombo oder zu Ihrem Strandhotel.

Enthaltene Leistungen

  • Transfer von/bis Flughafen in Colombo (andere Orte auf Anfrage)
  • 6 Übernachtungen in einfachen Hotels im Standard-Doppelzimmer (Dusche/WC), Einzelzimmerzuschlag: 438 Euro
  • Halbpension mit Frühstück/Abendessen (nur Abendessen am ersten, Frühstück am letzten Tag)
  • Transport im klimatisierten Fahrzeug mit deutschsprachigem Fahrer/Guide
  • Alle Eintrittspreise für die oben genannte Tour
  • Mindestteilnehmerzahl 2 Personen
  • Feiertagszuschläge auf Anfrage

ab 949 € pro Person

Alle Angebote vorbehaltlich Verfügbarkeit und Rückbestätigung.